• Mosel_SG_Header
  • Legendenheader

Mosel SG Löf/Lehmen/Oberfell/Hatzenport – SV Oberzissen 0:3 (0:0)

Alles andere als einen „goldenen Oktober“ erlebt derzeit die personell arg gebeutelte Truppe von Trainer Udo Seifert und blieb im vierten Meisterschaftsspiel hintereinander tor- und punktlos.

Von Beginn an waren die Gäste leicht feldüberlegen ohne das von Marcell Ackermann gehütete Tor der SG zunächst ernsthafte in Gefahr zu bringen. Da die Elf von Trainer Udo Seifert ihrerseits viele Bälle durch ungenaue Abspiel früh verlor hatten beide Schlussleute zu Beginn recht wenig zu tun. Bis zur ersten Torannäherung der Elf von der Mosel dauerte es fast 20 Minuten, als ein Kopfball von Lucas Etzkorn das Gehäuse der Gäste knapp verfehlte.

Ab der 25. Spielminute wurden die Angriffe der Gäste schneller und druckvoller, die SG-Defensive stand jedoch weiterhin gut, so dass die wenigen Bälle die zum Tor durchkamen eine sichere Beute von Torhüter Marcell Ackermann wurden. Die SG hatte weiterhin wenige, dafür aber die beiden eindeutig besten Möglichkeiten in der ersten Hälfte. In der 38. Spielminute luchste Dominik Zinkan seinem Gegenspieler am Strafraum den Ball ab, scheiterte aber freistehend am gut reagierenden Gästekeeper. Zwei Minuten vor der Pause war der Torhüter der Gäste wieder zur Stelle, als er mit einem Reflex einen Schuss vom Fünfmeterraum von Nico Kerschbaum entschärfte.

Nach der Pause bekamen die Gäste mehr und mehr Oberwasser und beherrschten das Spiel nun eindeutig. Es machte sich nun von Minute zu Minute mehr bemerkbar, dass einige Akteure der SG am Vortag bereits 90 Minuten für die zweite Mannschaft auf dem Platz standen, zudem verletzten sich im Laufe der Begegnung noch Lucas Etzkorn und Tim Ackermann. 

In der 64. Spielminute fiel dann fast zwangsläufig das Führungstor für die Gäste. Nach einer Balleroberung erzielte sie mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze das 1:0. Sieben Minuten später fiel durch einen berechtigten Strafstoß das 2:0 und als eine Minute später sich ein Spieler des SV Oberzissen gegen vier SG-Abwehrspieler durchsetzte und das 3:0 markierte war die Begegnung endgültig gelaufen.

Fazit: Eine Halbzeit hat man sich ganz ordentlich gewehrt, und hätte mit etwas mehr Glück und Kaltschnäuzigkeit mit einer Führung in die Pause gehen können. Über die gesamte Spielzeit hinweg gesehen waren die Gäste eindeutig besser und der Sieg ist ohne „wenn und aber“ verdient.

Es spielten: Marcel Ackermann, Michael Milles, Jan Ackermann, Fabian Kneip, Yannik Warm (68. Simon Gries), Nils Uhrmacher, Tim Ackermann (72. Julian Janson) Lucas Etzkorn (62. Bastian Ackermann), Jan Möntenich, Dominik Zinkan, Nico Kerschbaum   

Die Ergebnisse vom Wochenende:                                                                                                       Mosel SG I – SV Oberzissen 0:3                                                                                             - Mosel SG II – SG Weiler 0:1                                                                                                        Mosel SG III – FSG Wierschem II 1:2

Die kommenden Spiele:                                                                                                 Sonntag, 29.10.2017 um 14.30 Uhr in Adenau:  SG Hocheifel Adenau - Mosel SG I                                                              Sonntag, 29.10.2017 um 16 Uhr in Ruitsch: SV Ruitsch-Kerben - Mosel SG II                                Freitag, 27.10.2017 um 19.30 Uhr in Oberfell: Mosel SG III – SG Monreal   

Joomla templates by a4joomla